print preview Back Topic of the month

Dichte von Gesteinen in map.geo.admin.ch

(Text only in German & French) Der von der Landesgeologie neu erarbeitete Layer «Dichte von Gesteinen» zeigt die Rohdichteverteilung [kg/m3] an anstehenden Gesteinslithologien in der Schweiz. Basierend auf Labormessungen von Gesteinsproben sowie der Geotechnischen Karte der Schweiz (1:500'000) zeigt der neue Layer 21 verschiedene Gesteinslithologien, die in der Schweiz vorkommen. Für jede Gesteinslithologie existiert zudem eine statistische Analyse mit entsprechenden Kennwerten und Grafiken.

01.04.2021 | swisstopo

Karte der Dichte von Gesteinen


Hintergrund

Das langjährige Projekt SAPHYR (Swiss Atlas of Physical Properties of Rocks), das ursprünglich von der Schweizerischen Geophysikalischen Kommission (SGPK) initiiert wurde, konsolidiert petrophysikalische Eigenschaften, also auch die Dichte, von Gesteinen in einer Datenbank. Die Dichte wird als Masse pro Volumeneinheit eines Materials definiert [kg/m3]. Während die sogenannte Rohdichte («bulk density») das gesamte Volumen eines Steines umfasst, stellt die Reindichte (auch Korndichte genannt) das Volumen ohne die Leerräume dar, d.h. ohne die Porosität.

Inhalt

Die ständig wachsende Datenbank zählt derzeit knapp 5000 Rohdichtemessungen von Proben aus der gesamten Schweiz und dem grenznahen Ausland. Die Landesgeologie von swisstopo hat ausgehend von dieser Datensammlung für 21 übergeordnete Gesteinslithologien Rohdichteverteilungsstatistiken berechnet und ausgearbeitet. Zusammen mit der bereits existierenden Geotechnischen Karte der Schweiz (1:500'000) lässt sich nun eine räumliche Karten-Rohdichteverteilung darstellen, die jeweils den Mittelwert der jeweiligen Gesteinslithologiegruppe anzeigt. Demzufolge zeigt die Dichtekarte nicht die lokal zu erwartende absolute Rohdichte eines Gesteinstyps an einem bestimmten Punkt an. Vielmehr zeigt sie primär die Spannweite an, in welcher sich die Rohdichte der lokal anstehenden Lithologie bewegt. Somit erhält man einen interessanten Eindruck von der grossräumigen Verteilung der Rohdichte der Gesteinen in der Schweiz. Zudem erfährt man zu jeder der 21 Gesteinslithologiegruppe zusätzliche Informationen dank ausführlicher Dichteverteilungsgrafiken, die statistische Kennwerte liefern. Somit beinhaltet die Rohdichtekarte nicht nur eine visuell ansprechende Karte mit der Rohdichteverteilung, sondern bietet auch Daten, die bei geologischen Problemstellungen wertvolle Beiträge liefern können. So zum Bespiel für die Population von geologischen (3D-)Modellen oder Simulationen, die für das Erforschen sowie das Verständnis des (tiefen) Untergrundes der Schweiz nötig sind.

Ausblick

Die neu publizierte Rohdichtekarte ist eine erste Version mit teilweise noch ausbaufähiger Datengrundlage. Die Datenbank wird mitunter von der Landesgeologie laufend erweitert und in nächster Zeit kann die Rohdichtekarte mit breiter abgestützten statistischen Kennwerten ergänzt werden.

Link zur Karte

Dichte von Gesteinen