print preview Retour Presse

Octobre 2020

31.10.2020 | swisstopo

Stimmbürger genehmigen Teilrevision der Bauordnung

An der Gemeindeversammlung genehmigten die Löhninger Stimmbürger die Teilrevision der Bau- und Nutzungsordnung samt Zonenplänen mit einigen Korrekturen und Anpassungen.

31.10.2020, Schaffhauser Nachrichten (Naturgefahren)

 

Un matériau de recyclage qui fait peur

Y a-t-il des risques de pollution si les chemins forestiers sont réparés avec du fraisat, un matériau contenant du bitume? Face à l’inquiétude de la population, la commune renonce à son utilisation.

30.10.2020, ArcInfo (pollution anthropique)

 

Das neue Image der Venus verblasst schon wieder

Spekulationen über mögliches Leben auf unserem Nachbarplaneten erhalten einen Dämpfer.

30.10.2020, Neue Zürcher Zeitung (Planetologie)

 

Cargo sous terrain taucht in einen entscheidenden Tunnel ab

Die in Olten tätige Firma ist nach dem Bundesratsentscheid zuversichtlich, dass die Strecke ab Härkingen in zehn Jahren gebaut sein wird.

29.10.2020, Solothurner Zeitung (Tunnelbau)

 

Der Landschaftsleser

Der Landschaftsleser Herbert Bühl erläutert in seinem Büro die Vielfalt der schweizerischen Landschaftstypen.

28.10.2020, Schaffhauser Nachrichten (Geomorphologie)

 

Des rochers sur la voie font dérailler le train

Un convoi des Chemins de fer rhétiques (RhB) est entré en collision avec des rochers tombés sur la voie à la suite d’un éboulement lundi soir près de Sils im Domleschg.

28.10.2020, 20 Minutes Lausanne (éboulement)

 

Wetterkapriolen im Klassenzimmer

Schulkinder für Wetter und Naturgefahren sensibilisieren? Mit dem "Wetterfroscher" gelingts. Das Unterrichtsprogramm von Zürich Schweiz und Meteotest erfreut sich grosser Beliebtheit.

28.10.2020, Tagblatt der Stadt Zürich (Naturgefahren)

 

Ein Ultraschallbild des Untergrunds

Seismische Messungen: Die Schweizer Salinen jagen Schallwellen in den Boden.

26.10.2020, Basler Zeitung (Geophysik)

 

Haben Wasserversorger im Mittelland überhaupt noch eine Zukunft?

Chlorothalonil hat das Schweizer Trinkwasser auf Jahre hinaus grossflächig verunreinigt. Und unser Grundwasser weist eine zu hohe Nitratbelastung auf. Die Politik sollte handeln, schreibt Kurt Seiler.

25.10.2020, NZZ am Sonntag (Hydrogeologie)

 

Le patrimoine romand pleure ses tuiles

La Tuilerie de Bardonnex veut fermer ses portes à la fin de l'année. Laissant orphelines de nombreuses bâtisses historiques genevoises, vaudoises et françaises.

24.10.2020, Le Temps (matières premières minérales)

 

Die Nasa sammelt Gestein eines Asteroiden

Die amerikanische Raumsonde Osiris-Rex hat den Asteroiden Bennu berührt und dabei Bodenmaterial angesaugt. Jetzt müssen die Proben wohlbehalten zur Erde zurückgebracht werden.

24.10.2020, Neue Zürcher Zeitung (Planetologie)

 

Le Valais est sous l’eau

La plaine du Rhône près de Sion lors de l’inondation de 1920. Champs et vergers sont immergés, l’eau recouvre la route cantonale et inonde les vignes basses.

24.10.2020, 24 Heures Lausanne (crues)

 

Die Erde «explodiert»

Eine neue Studie zeigt, wie sehr der Mensch die Erde seit 1950 durch unbändiges Wachstum verändert hat. Forscher schlagen ein neues Zeitalter vor: das Anthropozän.

23.10.2020, Tages-Anzeiger (Quartärgeologie)

 

Schweiz ohne Gletscher

Das Eis in den Alpen schmilzt unweigerlich dahin. Es wird in den Bergen immer grauer und grüner. Muss uns das traurig machen?

22.10.2020, Die Weltwoche (Klima)

 

Historische Landung

Nach jahrelanger Reise ist die Raumsonde «Osiris-Rex» kurz auf dem Asteroiden Bennu gelandet, um Proben zu sammeln.

22.10.2020, Südostschweiz / Bündner Zeitung (Planetologie)

 

Weiach protestiert gegen Radioaktivität, 1983

Vor rund vier Jahrzehnten wurde die hiesige Bevölkerung mit der Realität konfrontiert, dass im Zürcher Unterland dereinst ein Tiefenlager für radioaktive Abfälle errichtet werden könnte.

21.10.2020, Zürcher Unterländer / Neues Bülacher Tagblatt (Tiefenlager)

 

Sprengungen sorgen für Zündstoff

Im Schachental sollen sich eines Tages viele Gewerbebetriebe ansiedeln. Derzeit ist eine Geländemodulation im Gang.

20.10.2020, bz Zeitung für die Region Basel (mineralische Rohstoffe)

 

Deux députés s’attaquent à la zone de tir lacustre

L’armée de l’air suisse a déversé des milliers de tonnes de munitions au large de Forel (FR). Les élus exigent des analyses neutres de pollution.

20.10.2020, 24 Heures Lausanne (pollution anthropique)

 

Histoire d'eaux à Neyruz

La commune a trouvé deux sources exemptes de chlorothalonil, un possible soulagement. Explications.

19.10.2020, La Liberté (hydrogéologie)

 

Als Glencore den Säntis sprengte

Was in Firmenvideos des Schweizer Rohstoffgiganten Glencore später «der grösste Kobaltgürtel des Planeten» genannt werden sollte, wurde völlig zufällig entdeckt.

18.10.2020, SonntagsZeitung (mineralische Rohstoffe)

 

Glencore expose sa stratégie pour la transition énergétique

Le groupe zougois entend produire plus de métaux nécessaires aux énergies renouvelables, sans laisser tomber ses actifs dans les roches sédimentaires.

17.10.2020, Le Temps (matières premières minérales)

 

Pluie de mesures pour le climat

L’Etat de Fribourg présente un programme en 115 points pour améliorer le bilan carbone du canton.

17.10.2020, La Liberté (climat)

 

Un accident de la circulation rarissime

Un automobiliste a perdu la vie alors que la falaise était sous surveillance. Les explications du géologue cantonal.

16.10.2020, Le Nouvelliste (dangers naturels)

 

Ce qui a changé depuis les intempéries de 2000

Les intempéries d’octobre 2000 ont encouragé de nombreuses mesures en matière de prévention et de protection. Tour d’horizon de ce qui a été fait et de ce qui reste à faire.

15.10.2020, Le Nouvelliste (dangers naturels)

 

Der kurze Traum vom Urangeschäft

Vor 60 Jahren entdeckte man oberhalb von Trubschachen das angeblich grösste Uranlager der Schweiz. Die damalige Uran AG hat die Gegend untersucht, kommerziell abgebaut aber hat sie den Rohstoff nie.

14.10.2020, Berner Zeitung / Ausgabe Stadt+Region Bern (mineralische Rohstoffe)

 

Haifische schwammen übers Weinland und Austern lagen am Meeresgrund

Im Opalinuston will die Nagra dereinst das Endlager bauen. Das Tongestein aus der Dinosaurier-Zeit liegt seit über 170 Millionen Jahren ungestört in mehreren Hundert Meter Tiefe.

10.10.2020, Der Landbote (Paläontologie)

 

Pläne im Untergrund wecken an der Oberfläche Bedenken

Am 18. Oktober stimmt Grüsch über einen unterirdischen Steinbruch in Valzeina ab. Jetzt formiert sich der Widerstand. Die Gegnerschaft spart nicht mit Vorwürfen an Gemeinde und Initianten.

08.10.2020, Südostschweiz / Bündner Zeitung (mineralische Rohstoffe)

 

Im Bachser Boden gibt es kein Korallenriff

Die Nagra reicht ein Gesuch für eine Tiefbohrung in Bachs ein. Ob die Bohrung tatsächlich durchgeführt wird, hängt von den Ergebnissen der vorangehenden Untersuchungen in Stadel ab.

07.10.2020, Zürcher Unterländer / Neues Bülacher Tagblatt (Tiefenlager)

 

Neue Endlagerkarte mit teils veralteten Daten

Den Opalinuston unter dem Weinland gibt es im benachbarten Deutschland ebenso. Doch auf einer neuen Karte fehlt dieses Gebiet.

06.10.2020, Der Landbote (Tiefenlager)

 

Parlamentarier fordern Informationen zum Bohrloch

Drei Stadtparlamentarier haben einen Vorstoss eingereicht. Der Stadtrat soll erklären, was mit dem Geothermie-Bohrloch passiert.

05.10.2020, St. Galler Tagblatt / St. Gallen-Gossau-Rorschach (Geothermie)

 

«Zwei Monate auf dem Mond sind möglich»

Auf dem Erdtrabanten ist die Strahlenbelastung fast dreimal so hoch wie in der Raumstation ISS. Was das für bemannte Mond- und Marsmissionen bedeutet, erklärt ein Schweizer Physiker.

03.10.2020, Tages-Anzeiger (Planetologie)

 

Die am meisten belasteten Schulen

Die höchste Radonkonzentration wurde in einem Raum für Werken im Dübendorfer Schulhaus Wil gemessen. Der Raum muss innert drei Jahren saniert werden.

03.10.2020, Der Landbote (Radon)

 

Une autoroute qui avance lentement

Une étape a été franchie hier dans les travaux en cours: le percement du tube nord du tunnel de Riedberg. Mais l’achèvement du réseau autoroutier prendra des années.

02.10.2020, Le Nouvelliste (construction de tunnels)

 

Ein uraltes Archiv der Schweiz schmilzt weg

Das Gletschereis birgt unzählige Informationen zur Erd- und Menschheitsgeschichte. Ein internationales Forschungsprojekt will sie für die Nachwelt retten.

02.10.2020, St. Galler Tagblatt / St. Gallen-Gossau-Rorschach (Quartärgeologie)

 

Der Gletscher hat dem Fels die Stütze abgegraben

Am Flüela Wisshorn bei Davos gab es vor über einem Jahr einen Felssturz. Er löste eine Lawine aus. Nun hat das Lawinenforschungsinstitut analysiert, weshalb das Gestein abgebrochen ist.

02.10.2020, Südostschweiz / Bündner Zeitung (Bergsturz)

 

Umweltskandal-Firmen winkt eine Goldgrube

Schotterabbau am Därliggrat: Marti und Vigier, die in der Nähe des Blausees giftigen Aushub deponierten, bewerben sich beide für die Abbaulizenz am Därliggrat.

02.10.2020, Berner Zeitung / Ausgabe Stadt+Region Bern (mineralische Rohstoffe)

 

Der heisse Hauch des Güsels

Die Erweiterung der Stadtzürcher Fernwärmeversorgung versprüht «007»-Feeling. 860 Meter Verbindungstunnel wurden neu gebohrt unter der Stadt.

02.10.2020, Tages-Anzeiger (Energie)

 

Drecksarbeit für die Geologen

Eine Fachfirma soll im Auftrag der Stadtgemeinde Diessenhofen herausfinden, ob die Grundwasserfassung Chlosterlinde ausgebaut werden kann.

01.10.2020, Schaffhauser Nachrichten (Hydrogeologie)

 

Ein schwarzer Oktober brachte Tod und Verwüstung

Am 14./15. Oktober 2000 überschwemmten im Wallis Flüsse und Bäche über 1000 Hektaren. Dauerregen brachte ganze Hänge ins Rutschen. Die Naturgewalten forderten 16 Menschenleben.

01.10.2020, Walliser Bote (Naturgefahren)

 

Autos sollen in Muri im Tunnel verschwinden

Das abgespeckte Projekt ist Geschichte: Der Bund will die A6 zwischen Muri und der Schosshalde wieder vollständig in einen Tunnel verlegen.

01.10.2020, Berner Zeitung / Ausgabe Stadt+Region Bern (Tunnelbau)