print preview Back Press

February 2020

29.02.2020 | swisstopo

Auf dem Weg zum Geisterdorf

Alle Bewohner von Mitholz müssen ihre Häuser verlassen. 1947 zerstörte eine Explosion im Munitionsdepot das Berner Oberländer Dorf.

29.02.2020, Schweiz am Wochenende / Luzerner Zeitung (Tiefenlager)

 

Der Mars kann warten

Müssen wir auf fremde Planeten auswandem, wenn die Klimaerwärmung unsere Erde unbewohnbar macht? Nein, sagen Genfer Forscher. Sie sehen die Lösung im Untergrund.

29.02.2020 Schweiz am Wochenende / Luzerner Zeitung (Planen für die Zukunft)

 

Jeden Tag schmilzt ein Stück Geschichte

Gletschereis ist voll von Informationen. Die Forscherin Margit Schwikowski will dieses Archiv retten, und sie wird im Rahmen des Projekts Ice-Memory-Project bald auch in der Schweiz bohren.

28.02.2020, Südostschweiz / Bündner Zeitung (Klima)

 

Grundwasser muss zu 100 Prozent in öffentlichem Besitz bleiben

Nach der Polemik die Eintracht: Der neue Vorschlag für das kantonale Wassergesetz stösst auf breite Zustimmung.

28.02.2020, Tages-Anzeiger (Hydrogeologie)

 

L’avenir de la science en jeu

A la tête du Fonds national de la recherche scientifique depuis 2016, Angelika Kalt redoute le clash avec l’Europe en cas de succès de l’initiative de limitation.

27.02.2020, Le Nouvelliste (recherche scientifique)

 

Mitholz wird 10 Jahre zum Geisterdorf

Die rund 3500 Tonnen Munitionsreste im ehemaligen Depot werden frühestens 2041 geräumt sein. Etwa 10 Jahre lang wird Mitholz unbewohnbar sein.

26.02.2020, Basler Zeitung (Tiefenlager)

 

La mission InSight dévoile ce qui agite le sous-sol martien

Les données détaillées dans six études différentes prouvent que Mars a bien une activité sismique qui présente des points communs avec celle de la Terre.

26.02.2020, Le Temps (planétologie)

 

Der Wahlkampf dreht sich um den Bergbau

Im amerikanischen Gliedstaat Minnesota stehen sich Befürworter von neuen Minenprojekten und Umweltschützer gegenüber.

26.02.2020, Neue Zürcher Zeitung (mineralische Rohstoffe)

 

Der Pulsschlag des Roten Planeten

Die Daten des Mars-Landers Insight werfen vieles über den Haufen, was Wissenschaftler meinten, von unserem Nachbarplaneten zu wissen. Insbesondere ist er seismisch aktiver als gedacht.

25.02.2020, Tages-Anzeiger (Planetologie)

 

Masterplan für Davoser Hochwasserschutz

Das Schadenpotenzial durch vom Landwasser ausgehende Überflutungen ist sehr gross. Basierend auf einer Vorstudie will die Gemeinde Davos ab 2021 Gegenmassnahmen umsetzen.

25.02.2020, Südostschweiz / Bündner Zeitung (Naturgefahren)

 

Auf dem Mars bebt es jeden Tag

Die ETH hat nicht nur die Steuerelektronik für das Mars-Seismometer entwickelt. Sie überwacht zusammen mit dem Schweizerischen Erdbebendienst die seismischen Bewegungen auf dem Mars.

25.02.2020, Aargauer Zeitung / Gesamt Regio (Planetologie)

 

Den Flüssen der Erde geht es schlecht – wenn wir sie retten wollen, müssen wir uns beeilen

Wir zerstören die Flusssysteme unseres Planeten mit rasender Geschwindigkeit, was erhebliche Auswirkungen auf unsere Wirtschaft, auf unsere Gesellschaften und sogar auf unser Überleben hat.

21.02.2020, Neue Zürcher Zeitung (Hydrologie)

 

Nagra: Zwei Sondierbohrungen abgesagt

Vor Kurzem durchgeführte Untersuchungen der Nagra haben gezeigt, dass sich der Norden des Standortgebiets «Nördlich Lägern» (nördlich von Bülach) nicht für ein Tiefenlager eignet.

21.02.2020, Schaffhauser Nachrichten (Tiefenlager)

 

L’eau paralyse la moitié du tunnel du Lötschberg

Une forte infiltration d'eau et de sable a bloqué pendant quinze jours le tube est du tunnel de base, perturbant le trafic en direction du Valais.

20.02.2020, Le Temps (construction de tunnels)

 

Gutachten im Sinne des Gewässerschutzes

2022 will der Bund bekannt geben, wo die Tiefenlager für schwach-, mittel- und hochaktive Atomabfälle gebaut werden. Zwei Gutachten, die vom Ausschuss der Kantone in Auftrag gegeben wurden, werfen bei dieser Planung Fragen zum Grundwasserschutz auf.

20.02.2020, Schaffhauser Nachrichten (Tiefenlager)

 

«Wir hatten Glück im Unglück»

Nach Wassereinbruch im Lötschberg-Basistunnel: BLS informierte über Ursachen, Massnahmen und Vorgehen.

20.02.2020 Walliser Bote (Tunnelbau)

 

Rothenthurm soll umfahren werden

Die lang gehegten Pläne eines 1,6 Kilometer langen Umfahrungstunnels sollen in 10 bis 15 Jahren realisiert sein.

17.02.2020, Luzerner Zeitung (Tunnelbau)

 

«Die Messwerte sind ungenau»

Die Abbauprodukte von Chlorothalonil sind immer noch im Grundwasser nachweisbar. Weil eine gefährliche Wirkung nicht ausgeschlossen werden kann, muss deren Bestand reduziert werden.

15.02.2020, Zürcher Unterländer / Neues Bülacher Tagblatt (Hydrogeologie)

 

Branle-bas de combat contre la benzidine

Les enseignements tirés de la contamination à cette substance hautement cancérogène vont permettre d’améliorer plusieurs procédures. Les rejets d’eau polluée dans le Rhône et les travaux de troisième correction du fleuve vont être réétudiés.

14.02.2020, Le Temps (hydrogéologie)

 

Pestizid verursacht hohe Kosten

Chlorothalonil stellt die Trinkwasserversorger vor Probleme. Rasche und günstige Lösungen sind kaum möglich.

13.02.2020, St. Galler Tagblatt / St. Gallen-Gossau-Rorschach (Hydrogeologie)

 

Nagra sieht im Korallenriff unter Bülach zwar kein Problem, aber auch «keinen Vorteil»

Die Nagra ist bei Bülach auf ein versteinertes Korallenriff gestossen. Drei Geologen meinen, dass die Gegend deshalb nicht mehr geeignet sei für den Bau des Endlagers.

11.02.2020, Der Landbote (Tiefenlager)

 

Pestizide im Wasser: Kritiker werfen Behörden Versagen vor

Neue Daten zeigen, wo die Pestizidkonzentration im Wasser zu hoch ist. Es brauche Massnahmen, so Experten.

10.02.2020, 20 Minuten Zürich (Hydrogeologie)

 

Wo die Pestizidhöllen der Schweiz liegen

Zahlen des Bundesamtes für Umwelt zeigen, wo Pestizidwerte 27-mal höher sind, als sie sein dürften. Das Amt wollte sie nicht veröffentlichen, Gemeinden waren desinformiert.

09.02.2020, SonntagsZeitung (Hydrogeologie)

 

Les pires concentrations de pesticides en Suisse devaient rester secrètes.

Les chiffres montrent une accumulation de pesticides 25 fois plus élevée que la norme légale. L'OFEV ne voulait rien publier, les communes étaient dans le flou.

09.02.2020, Le Matin Dimanche (hydrogéologie)

 

Atomendlager: Kantone pochen auf Gewässerschutz

Gutachten stellt Standort der Oberflächenanlage in Frage – Gegner am Bözberg kritisieren Nagra und Bundesamt.

08.02.2020, Schweiz am Wochenende / Aarau (Tiefenlager)

 

Situation am Weisshorn-Gletscher hat sich beruhigt

Die Auswertung der Daten eines kürzlich installierten Radars zur Überwachung eines Hängegletschers am Weisshorn zeigt, dass sich nach zwei kleineren Abbrüchen die Gefahr eines grossen Gletscherabbruchs vermindert hat.

08.02.2020, Walliser Bote (Naturgefahren)

 

Dritte Röhre des Gubristtunnels wird ohne Sprengungen gebaut

Der Bau des neuen Tunnels durch den Gubrist kommt voran. Die Baumethode hat aber geändert.

07.02.2020, Der Landbote (Tunnelbau)

 

«Wir trinken das Wasser seit 30 Jahren»

Die vom Kanton publizierten Zahlen zum mit Chlorothalonil belasteten Grundwasser zeigen nicht die ganze Wahrheit: Die Proben der Gemeinden seien nicht aufgeführt, sagt Kantonschemiker Otmar Deflorin.

07.02.2020, Der Bund (Hydrogeologie)

 

Schlatt muss sich mit Altlasten herumschlagen

Die Gemeinde Schlatt will das Gelände der ehemaligen Schiessanlage Hüttenboden wegen Altlasten umfangreich sanieren. Das hat der Gemeinderat entschieden.

07.02.2020, Schaffhauser Nachrichten (anthropogene Umweltbelastungen)

 

Bund riskiert langen Rechtsstreit

Der Bund schlägt Zugangsbauten zum geplanten Tiefenlager in Gewässerschutzzonen vor. Ein unveröffentlichtes Gutachten der Kantone sieht ein grosses Risiko, dass Gerichte diese Vorhaben dereinst stoppen.

06.02.2020, Tages-Anzeiger (Tiefenlager)

 

Das dreckige Wasserschloss

Der Kanton Bern hat ein massives Chlorothalonil-Problem. In viel mehr Trinkwasserfassungen als bisher bekannt finden sich Spuren des Pestizids.

06.02.2020, Berner Zeitung / Ausgabe Stadt+Region Bern (Hydrogeologie)

 

Was uns das Sonnenwetter angeht

Die Raumsonde Solar Orbiter soll die Korona aus nächster Nähe erforschen und neue Erkenntnisse zum Sonnenwetter bringen.

06.02.2020, Basler Zeitung (Astronomie)

 

Zu viele Fungizid-Teilchen im Wasser

Wo im Kanton Schaffhausen Ackerbau, Obstbau oder Rebbau betrieben wird, ist die Qualität des Wassers ungenügend: Es weist zu viel der Abbauprodukte des Fungizids Chlorothalonil auf.

06.02.2020, Schaffhauser Nachrichten (Hydrogeologie)

 

100 Kubik Fels auf die Strasse gedonnert

Infolge eines Steinschlags im Gebiet Tännbach musste die Strasse Turtmann-Eischoll am Dienstagabend gesperrt werden.

06.02.2020, Walliser Bote (Bergsturz)

 

Chlorothalonil: Kanton vermutet weiteren Stoff im Trinkwasser

Wasserfassungen werden auf neuen Abbaustoff des Pestizids untersucht – eine Gefährdung wird ausgeschlossen.

05.02.2020, Aargauer Zeitung / Gesamt Regio (Hydrogeologie)

 

Dieses Feld kostet 36 Millionen Franken

Warum die Sanierung der alten Reaktordeponie unter dem Küttiger Sportplatz Ritzer so teuer wird.

05.02.2020, Aargauer Zeitung / Aarau-Lenzburg-Zofingen (anthropogene Umweltbelastungen)

 

Péril sur les grands fonds, les scientifiques sonnent l’alarme

Plus de 1000 scientifiques ont établi une liste de priorités pour surveiller et sauvegarder les fonds marins, menacés par le secteur des matières premières.

04.02.2020, Le Temps (océanographie)

 

«Sind sehr glimpflich davongekommen»

Montagfrüh ging bei der Talstation der Sportbahnen ein Murgang nieder. Personen kamen keine zu Schaden. Die Räumungsarbeiten sind bereits weit fortgeschritten.

04.02.2020, Walliser Bote (Murgänge)

 

«Die grösste Gefahr im Aargau ist Hochwasser»

Überschwemmungen an Aare, Reuss, Limmat und Rhein brachten 2005 und 2007 grosse Schäden im Aargau. Heute habe man die vier Flüsse gut im Griff, sagt Naturgefahren-Experte Christophe Lienert. 03.02.2020, Aargauer Zeitung / Aarau-Lenzburg-Zofingen (Hochwasser)

 

La résilience face aux dangers naturels

Depuis décembre, un radar enregistre les mouvements du glacier suspendu du Weisshorn Le village de la vallée de Zermatt a appris à vivre avec les menaces de la montagne.

03.02.2020, Le Nouvelliste (dangers naturels)

 

Bohrungen gehen in die letzte Phase

Auf der Suche nach einem nationalen Tiefenlager steht die Nagra in Marthalen vor dem Start zu den letzten Sondierbohrungen im Zürcher Weinland.

01.02.2020, Schaffhauser Nachrichten (Tiefenlager)