print preview Back Press

April 2021

30.04.2021 | swisstopo

Wenn GIS und BIM einander ergänzen

Geht es um die dreidimensionale digitale Erfassung und die Interpretation physischer Räume, hat das Bundesamt für Landestopografie Swisstopo jeweils ein gewichtiges Wort mitzureden.

30.04.2021, Baublatt (Geotechnik)

 

Vom See in den Tank

Das Methan der Gewässer liesse sich in Treibstoff umwandeln. Schweizer Forscher zeigten, wie das geht.

30.04.2021, Aargauer Zeitung / Gesamt Regio (Hydrogeologie)

 

So entsteht ein 60-Millionen-Wasserkraftwerk

Ab Sommer 2023 soll das Wasserkraftwerk Augand Strom für 7700 Haushalte produzieren. Das Kraftwerk Augand dürfte zurzeit die grösste Baustelle der Region sein.

29.04.2021, Berner Zeitung / Ausgabe Stadt+Region Bern (Hydrogeologie)

 

Lonza behandelt Grundwasser mit Luft

Im Abstrom der Deponie Gamsenried weist das Grundwasser zu viel Benzidin aus. Lonza investiert deshalb in eine Biosparging-Anlage.

29.04.2021, Walliser Bote (Hydrogeologie)

 

Köniz nimmt Wasserquelle vom Trinkwasser-Netz

Nur in einer von vier Wasserfassungen und -reservoirs in Köniz wird der Grenzwert für ein Abbauprodukt des Pestizids nicht überschritten. Die Gemeinde hat erste Massnahmen getroffen.

28.04.2021, Der Bund Naomi Jones (Hydrogeologie)

 

Der Eismeister

Hubertus Fischer, Berner Klimaphysiker, hat sein Forscherleben der Analyse von Eisbohrkernen verschrieben. Bald schaut er durch sie so weit in die Klimavergangenheit wie nie zuvor.

27.04.2021, Berner Zeitung / Ausgabe Stadt+Region Bern (Klima)

 

Creuser pour se chauffer

ESB a mandaté des forages en profondeur dans le quartier de Boujean, afin d’évaluer le potentiel des eaux souterraines comme source d’énergie pour un nouveau réseau thermique. 

27.04.2021, Journal du Jura (géothermie)

 

Heizen mit einem unterirdischen See

Wenn man im Sommer überschüssige Wärme im Untergrund speichert, steht sie im Winter wieder zur Verfügung. Die Technologie hat viel Potenzial und ist in der Schweiz bereits im Einsatz.

26.04.2021, Aargauer Zeitung / Gesamt Regio (Geothermie)

 

Neue Technologie trennt «sauberes» von «schmutzigem» Gold

Es mangelt an fair produziertem Gold. Ein Grund ist der fehlende Nachweis für die Herkunft. Genau das ermöglicht jetzt ein Spin-off der ETH Zürich.

25.04.2021, NZZ am Sonntag (mineralische Rohstoffe)

 

Eine Lösung für die Ewigkeit gesucht

Der Ausstieg aus der Atomenergie ist beschlossen, doch der nukleare Abfall bleibt. Die Nagra betreibt unter anderem bei jungen Menschen an Schulen Aufklärungsarbeit.

24.04.2021, Schweiz am Wochenende / Walliser Bote (Tiefenlager)

 

Pour la Ville, une facture au lieu du jackpot

Dans un litige lié au chantier ferroviaire, Genève perd en justice face aux CFF. La Commune doit passer à la caisse.

24.04.2021, Tribune de Genève Marc Moulin Genève (construction de tunnels)

 

Europäisches Lithium aus der Tiefe

Bislang wird das begehrte Metall meist aus Südamerika importiert. Doch auch in Deutschland und der Schweiz könnte Lithium aus Thermalwasser gewonnen werden.

24.04.2021, Schweiz am Wochenende / Walliser Bote (mineralische Rohstoffe)

 

BONDO Drama mit Ansage

Acht Menschen starben 2017 beim Bergsturz von Bondo. Die Aufarbeitung der Ereignisse wirft die Frage auf: Hätte sich ihr Tod verhindern lassen?

23.04.2021, Beobachter (Bergsturz)

 

3-fach erhöhte Radioaktivität: Wie stark strahlt Winterthur?

Im Weinland könnte das Endlager für die hoch radioaktiven Abfälle der Schweiz gebaut werden. Die Züge mit den Abfällen würden voraussichtlich durch den Hauptbahnhof von Winterthur rollen.

22.04.2021, Der Landbote (Tiefenlager)

 

En montagne, la peur des éboulis

Selon les communes de montagne, la loi sur le C02 et le futur fonds pour le climat sont nécessaires. A côté des avalanches, ces phénomènes se sont multipliés ces dernières années.

22.04.2021, Le Nouvelliste (éboulement)

 

Die wichtigsten Fakten zur Trinkwasserinitiative

Die Befürworter sagen, die Landwirtschaft habe eine desaströse Umweltbilanz - die Gegner erwidern, die Initiative sei weltfremd.

21.04.2021, Neue Zürcher Zeitung (Hydrogeologie)

 

«Ingenuity» hebt auf dem Mars ab

Der kleine Helikopter der Nasa absolviert erfolgreich seinen ersten Testflug. Nur 30 Sekunden schwebte der Nasa-Helikopter in der Luft, doch es ist ein historisches Ereignis.

20.04.2021, Neue Zürcher Zeitung (Planetologie)

 

Il y a 30 ans, le ciel tombait sur Randa

Le village de Randa vivait l’un des deux événements géologiques alpins les plus importants du XXe siècle. Trente millions de mètres cubes de roches se détachaient cette année-là de la montagne.

19.04.2021, Le Nouvelliste (dangers naturels)

 

Als es in St. Gallen Steine regnete

Die Kreisstadt in Bayerisch-Schwaben liegt in einem Meteoriten-Krater von 26 Kilometer Durchmesser.

18.04.2021, SonntagsZeitung (Meteoriten)

 

La route des Nations attaque la colline

On creuse de 6 h à 22 h sous Le Grand-Saconnex. En septembre 2017, le chantier de la route des Nations devrait se conclure par une mise en service vers juin 2023.

17.04.2021, Tribune de Genève (construction de tunnels)

 

Der gewaltige Bergsturz kam selbst für Experten überraschend

Vor 30 Jahren müssen nach einem gewaltigen Bergsturz bei Randa die Landkarten im inneren Nikolaital neu gezeichnet werden. Besteht an der Wartfluh noch ein Gefahrenpotenzial?

17.04.2021, Schweiz am Wochenende / Walliser Bote (Bergsturz)

 

Auferstehen auf Altlasten

Die Pläne für den neuen Stadtteil im Klybeck sind vielversprechend. Jedoch geht dabei nur allzu rasch vergessen, dass es punkto Altlasten im Boden noch viele Unbekannte gibt.

17.04.2021, Schweiz am Wochenende / bz (anthropogene Umweltbelastungen)

 

Les pyramides au défi des machines de chantier

Pour sécuriser le site des pyramides, un tunnel de déviation de la circulation sera construit à l’automne. Problème: les vibrations du chantier pourraient faire tomber les coiffes des pyramides.

15.04.2021, Le Nouvelliste (géotourisme)

 

«Die Schweiz ist ein Natursteinland»

Naturstein boomt und spiegelt damit auch das Bedürfnis der Gesellschaft nach Natürlichkeit und Nachhaltigkeit wider.

15.04.2021, St. Galler Tagblatt Gesamt (mineralische Rohstoffe)

 

L’aventure géothermique a débuté

Les travaux préparatoires pour un forage de géothermie ont débuté. Ce dernier pourrait ouvrir une nouvelle voie pour un approvisionnement énergétique 100% renouvelable.

14.04.2021, Le Nouvelliste (géothermie)

 

Ruée vers le lithium d’Estrémadure

Une entreprise australienne veut construire une mine à côté de Câceres pour y extraire le métal avec lequel on fabrique les batteries. La ville de 100 000 habitants est répertoriée à l’Unesco.

14.04.2021, ArcInfo (matières premières minérales)

 

Kanton Zürich wandelt auf schmalem Grat

Der Regierungsrat unterstützt zwar das Weinland im Wunsch, die «heisse Zelle» loszuwerden. Aber wer stattdessen den nuklearen Hochsicherheitsbau kriegen soll, dazu schweigt er.

13.04.2021, Der Landbote (Tiefenlager)

 

Das sensibelste Bohrloch der Schweiz

Erdbebendienst im Dauereinsatz Die Industriellen Werke Basel (IWB) kämpfen mit den Folgen des Geothermie-Projekts in Kleinhüningen.

13.04.2021, Basler Zeitung Kurt Tschan (Geothermie)

 

Ein verwirrendes Detail im Richtplan

Die Teilrevision des Richtplans war im Kern unbestritten. Doch an der Frage des Kiesabbaus schieden sich die Geister. Die SP forderte die Rückweisung und ein neues Konzept - und scheiterte damit.

13.04.2021, Schaffhauser Nachrichten (mineralische Rohstoffe)

 

Kein Platz für die «heisse Zelle»

Die Anzeichen verdichten sich, dass das Atomendlager im Kanton Zürich zu liegen kommt. Der Regierungsrat wehrt sich nun vor allem gegen ein Verpackungszentrum für radioaktive Abfälle.

10.04.2021, Tages-Anzeiger (Tiefenlager)

 

Tiefenlager unerwünscht

Trotzdem will der Kanton im Standortauswahlverfahren konstruktiv mitarbeiten. Aktuell läuft die dritte und letzte Etappe der Standortsuche für ein geologisches Tiefenlager.

10.04.2021, Schweiz am Wochenende / AZ Gesamt Regio (Tiefenlager)

 

Bekommt Geothermie noch eine Chance?

Vier Grossräte wollen wissen, wie der Kanton Vorreiterrolle einnehmen will. Matthias Jauslin: «Wir sitzen auf einem richtigen Hotspot.»

09.04.2021, Aargauer Zeitung / Gesamt Regio (Geothermie)

 

Rohstoffe der grünen Wende

In den vergangenen zwölf Monaten erlebten Rohstoffe eine Renaissance. Mit dem Wandel zu einer ökologischeren Weltwirtschaft dürften vor allem Industriemetalle wie Kupfer, Aluminium und Nickel auch zukünftig vermehrt gefragt sein.

09.04.2021, Neue Zürcher Zeitung (mineralische Rohstoffe)

 

Die Spitze der schädlichen Stoffe

Vor etwas über einem Jahr wurden die Chlorothalonil-Grenzwerte im Grundwasser gesenkt. Das Beispiel Uhwiesen zeigt, dass sich diese Pestizid-Rückstände nur sehr langsam auflösen.

08.04.2021, Schaffhauser Nachrichten (Hydrogeologie)

 

«La géothermie ne doit pas effrayer»

Fribourg souhaite se lancer dans la géothermie profonde. Les explications du géologue Jon Mosar, professeur de géologie à l'Université de Fribourg.

07.04.2021, La Liberté (géothermie)

 

Der grosse Traum vom grünen Beton

Zement hat ein CO2-Problem. Die Branche tüftelt an Wegen, die Emissionen zu senken oder CO2 im Beton zu speichern. Ein Bericht von der wichtigsten Klimafront im Bauen.

07.04.2021, Hochparterre (mineralische Rohstoffe)

 

L’Etna s’est réveillé, que raconte-t-il?

En Sicile, les habitants de Catane subissent le réveil de leur vénérable voisin mais les scientifiques, eux, sont en ébullition. Car l'Etna, ultra-surveillé, est un laboratoire à ciel ouvert.

03.04.2021, Le Temps (volcan)

 

Nun meldet sich die Bauherrin zu Wort

Streit um «La Colline» Die Steiner AG will sich mit dem Goetheanum gefunden haben. Einige Kritiker vermuten, dahinter stecke blosses Kalkül.

03.04.2021, Basler Zeitung (Hydrogeologie)

 

Bewertung der Liegenschaften gestartet

Bis Ende Jahr werden sämtliche Immobilien im Gefahrenperimeter bewertet, dies im Hinblick auf den Umzug, so das VBS.

03.04.2021, Jungfrau Zeitung / Weekend (anthropogene Umweltbelastungen)

 

Kampf gegen Naturgefahren

Naturgefahren sind im Wallis eine besondere Herausforderung. Der Kanton handelt.

02.04.2021, Walliser Bote (Naturgefahren)