print preview Back Press

08.2019

31.08.2019 | swisstopo

Décryptage d’un drame

Très affecté par la tragédie, Claude Crittin, le président de la commune, redoutait aussi d’éventuelles conséquences des fortes précipitations annoncées pour ces derniers jours.

21.08.2019, L'Illustré (dangers naturels)

 

«Le ministre David Eray botte en touche»

Le ministre de l'Environnement David Eray attend une expertise sur le séisme de Pohang avant de donner une suite au projet de géothermie profonde, prévu sur cette parcelle à Glovelier.

20.08.2019, Le Quotidien Jurassien (géothermie)

 

Wärmepumpen sollen weniger kosten

Wer mit einer Grundwasser-Wärmepumpe heizt, soll dafür keine Wasserverbrauchszinsen mehr zahlen müssen. So war es mit einer Motion 2010 eigentlich beschlossen worden.

20.08.2019, Berner Zeitung / Ausgabe Stadt+Region Bern (Geothermie)

 

Randonner, la géologie en prime

swisstopo offre une nouvelle carte où se mêlent chemins officiels balisés et explications géologiques.

19.08.2019, La Liberté (géotourisme)

 

Sperrzone Glarnerland

In und um Elm drohen Felsstürze und Murgänge. Die Gemeinde hat vorsorglich Routen gesperrt. Auch andere Gebiete im Glarmerland sind für Wanderer derzeit unzugänglich.

19.08.2019, Berner Zeitung / Ausgabe Stadt+Region Bern (Naturgefahren)

 

«Klar hat die Landwirtschaft negative Auswirkungen auf die Umwelt»

Das Bundesamt für Umwelt moniert zu viele Gifte im Grundwasser. Auch konventionelle Gemüsebauer wie Thomas Wyssa wollen nun an Pestiziden sparen.

18.08.2019, SonntagsBlick (Hydrogeologie)

 

L’heure des sacrifices pour sauver le climat

Sommes-nous prêts à consentir des efforts financiers pour contribuer à la lutte mondiale contre le réchauffement climatique? Et si oui, de quelle ampleur et pour quels bénéfices?

17.08.2019, 24 Heures Lausanne (géothermie)

 

«Il y a un manque clair de connaissance du risque en Valais»

Après le tragique épisode de lave torrentielle à Chamoson, le géographe Emmanuel Reynard revient sur la multiplication des phénomènes météorologiques intenses et dresse un bilan des enseignements du passé.

16.08.2019, Le Nouvelliste (dangers naturels)

 

Das Grundwasser ist vor allem im Mittelland verunreinigt

Ein neuer Bericht befeuert die Debatte um die Pestizid-Initiativen. Bauernpräsident Markus Ritter kritisiert die Grundlage der Studie.

16.08.2019, Aargauer Zeitung / Gesamt Regio (Hydrogeologie)

 

Das Matterhorn taut langsam auf

Nach einem tödlichen Felsabbruch am Matterhorn ist klar: Es tut sich etwas im Berg. Was genau, versuchen Forscher der ETH herauszufinden. Mit Resonanzmessungen möchten sie dereinst Katastrophen verhindern.

15.08.2019, Zürcher Unterländer / Neues Bülacher Tagblatt (Geophysik)

 

Nagra bohrt 1360 Meter tief in den Untergrund

Rund drei Jahre nach Einreichung von acht Bohrgesuchen hat die Nagra gestern Nachmittag mit der ersten Tiefbohrung im Weinland begonnen. Damit startet die entscheidende Phase.

14.08.2019, Der Landbote (Tiefenlager)

 

Dans le lit de la Losentse, la difficulté des recherches

Mardi, la rivière était suffisamment sécurisée pour ouvrir son lit aux premières équipes de recherche. Reportage avec ceux qui font tout pour retrouver les deux occupants du véhicule emporté dimanche.

14.08.2019, Le Nouvelliste (dangers naturels)

 

Avers von der Aussenwelt abgeschnitten

Die Kantonsstrasse zwischen Innerferrera und Campsut bleibt für mehrere Tage gesperrt, nachdem ein Erdrutsch die Verbindung verschüttet hat.

14.08.2019, Südostschweiz / Bündner Zeitung (Bergsturz)

 

Gift gelangt ins Trinkwasser

An zehn Stellen weist das Grundwasser im Kanton Bern einen zu hohen Wert des Pestizids Chlorothalonil auf. Ab einer gewissen Konzentration ist der Stoff krebserregend.

14.08.2019, Berner Zeitung / Ausgabe Stadt+Region Bern (Hydrogeologie)

 

«Die Überlebenschancen der Mitgerissenen sind gleich null»

Im Wallis gerieten zwei Menschen in einen Murgang. Die Behörden stehen vor einem Rätsel.

13.08.2019, 20 Minuten Zürich (Naturgefahren)

 

Verzweifelte Suche nach Vermissten

Der Fluss Losentze im Wallis reisst einen Mann und ein Mädchen mit - die Polizei geht vom Schlimmsten aus.

13.08.2019, Neue Zürcher Zeitung (Naturgefahren)

 

Bergbach im Münstertal verfärbt sich schneeweiss

Forscher haben einen schneeweissen Bach im Münstertal entdeckt. Es ist schon der zweite im Kanton Graubünden. Ein Wissenschaftler klärt auf.

12.08.2019, 20 Minuten St. Gallen (Hydrologie)

 

Was die Bohrung Bözberg 1 kostet

Die Nationale Genossenschaft für die Lagerung radioaktiver Abfälle sagt, wer für Bohrplatz wie entschädigt wird.

10.08.2019, Schweiz am Wochenende / Aargauer Zeitung (Tiefenlager)

 

Attention aux courants parasites

Même si l'humain ne les perçoit pas toujours, les courants électriques parasites générés par la géologie ou des installations défectueuses dérangent les bovins et peuvent même les rendre malades.

09.08.2019, Agri (géophysique)

 

Gemeinden klagen gegen BASF

Während die Roche das Erdreich in der Kesslergrube in Grenzach-Wyhlen wegen Altlasten austauscht, will die BASF die belasteten Stellen «einkapseln».

08.08.2019, Basler Zeitung (anthropogene Umweltbelastungen)

 

Im Wald schlummert das Gift

Bei Freiburg sickerten jahrzehntelang hochgiftige Stoffe in die Saane. Die Sanierung der Deponie könnte 250 Millionen Franken kosten.

08.08.2019, Tages-Anzeiger (anthropogene Umweltbelastungen)

 

So sauber, dass man es trinken kann?

Gerade ausländische Schwimmer versetzt die Sauberkeit der Aare in Bern oftmals in ungläubiges Staunen. Doch der Eindruck täuscht.

08.08.2019, Berner Zeitung / Ausgabe Stadt+Region Bern (Hydrologie)

 

Klimawandel lässt die Berge bröckeln

Die immer wärmeren Sommer tauen Permafrostböden auf - das hat für Bergsteiger ernste Folgen. Einst sichere Touren werden lebensgefährlich. Ganze Berge sperren will aber niemand. 

07.08.2019, Luzerner Zeitung (Permafrost)

 

Als die Aare ins Mittelmeer floss

Wann ist die Aare eigentlich entstanden? Wie hat sie den Kanton Bern geformt? Und was, wenn es sie nie gegeben hätte? Geologe Fritz Schlunegger hat sich auf Spurensuche begeben.

05.08.2019, Berner Zeitung / Ausgabe Stadt+Region Bern (Hydrologie)

 

Parkhaus würde vor Felsstürzen schützen

Die Geologen bestätigen den Regensberger Gemeinderat in seinen Absichten: Das geplante Parkhaus würde weitere Gesteinsabbrüche verhindern.

05.08.2019, Zürcher Unterländer / Neues Bülacher Tagblatt (Naturgefahren)

 

Klein, leicht, weg

Helium ist das zweithäufigste Element im Universum. In der Erdkruste entsteht es ständig neu. Trotzdem wird der wichtige Rohstoff immer wieder knapp. Warum eigentlich?

05.08.2019, Tages-Anzeiger (mineralische Rohstoffe)

 

L’existence des carrières et des gravières est menacée en Suisse

Les carrières se heurtent à des oppositions croissantes. Elles fournissent plus de 80% des besoins en matériaux rocheux du pays. Importer sable et gravier de l'étranger s'avérerait peu écologique.

04.08.2019, Le Matin Dimanche (matières premières minérales)

 

Ruée vers l’or blanc sur des glaciers surchauffés et saturés

Rituel d'avant-saison, le ski d'été sur les glaciers est sérieusement menacé par le réchauffement climatique. Là-haut, on se bouscule sur un territoire toujours plus petit.

04.08.2019, Le Matin Dimanche (climat)

 

Im Hochgebirge wirds zunehmend gefährlich

Erfahrene Bergführer wollen, dass der berühmteste Berg der Schweiz gesperrt wird. Experten widersprechen - aber die Instabilität im Alpenraum ist für alle ein Problem.

04.08.2019, SonntagsZeitung (Naturgefahren)

 

Die Nordsee verteidigt ihr letztes Erdöl

Britische Öl- und Gasförderer versuchen das Ende der Reserven hinauszuzögern — und kämpfen mit Altlasten.

03.08.2019, Neue Zürcher Zeitung (Energie)

 

Schiefergas ist an der Wall Street zum Fiasko geworden

Während die USA von den tiefen Erdgaspreisen profitieren, haben die Investoren, die das Ganze finanziert haben, fast alles verloren.

03.08.2019, Neue Zürcher Zeitung (Energie)

 

Ein Glas Wasser ohne Chemie, bitte!

Wir Schweizer halten unser Hahnenburger für das sauberste der Welt. Doch in mehreren Kantonen tauchten in den letzten zwei Wochen im Trinkwasser Chemikalien auf, die nicht hineingehören.

03.08.2019, Schweiz am Wochenende / Aargauer Zeitung (Hydrogeologie)

 

Dans les entrailles du Mont-Terri

Des expériences sur le stockage de déchets nucléaires ont lieu dans un laboratoire souterrain, à Saint-Ursanne.

02.08.2019, Le Nouvelliste (planifier pour demain)