Geologische Gefahren

Die Natur ist schön - kann aber auch gefährlich sein: Naturereignisse, die ihre Ursache im Erdinnern oder nahe der Erdoberfläche haben, können zu Naturkatastrophen anwachsen. Beispiele sind Vulkane, Erdbeben, Rutschungen oder Hochwasser.

Der Bergsturz von Randa 1991
Der Bergsturz von Randa 1991
© PLANAT

Erdbeben

Ursache für Erdbeben sind Spannungen im Erdinneren, die durch die Bewegung der Platten der Erdkruste gegeneinander aufgebaut werden. Werden diese Spannungen zu gross, kommt es zum Bruch, wobei sich...

Wasser & Eis

Ob flüssig oder gefroren: Wasser kann zu einer Vielfalt von Naturgefahren führen.

Anthropogene Umweltbelastungen

Die unterschiedlichsten Festgesteine und Gesteinsteile verwitterten im Lauf der Jahrtausende zu fruchtbaren Böden. Sie stellen die unerlässliche Basis für das terrestrische Ökosystem, für...

Steinschlag, Rutschungen ...

Massenbewegungen (gravitative Naturgefahren) sind hangabwärts gerichtete Verlagerungen von Fest- und/oder Lockergesteinen sowie Bodenmaterial. Sie können als Sturzprozesse schnell und plötzlich...

Natürliche Umweltbelastungen

Unter Umweltverschmutzung wird die natürliche oder anthropogene Verschmutzung des Lebensumfelds durch die Belastung der Natur mit Schadstoffen wie Giften, Mikroorganismen und radioaktiven Substanzen...


Geologische Gefahren