print preview Zurück zur Übersicht Presse

März 2021

31.03.2021 | swisstopo

Das Blasbiel-Ereignis hat selbst den Experten überrascht

Geomorphologe Jules Seiler hat an Naturereignissen alles gesehen - den Felsrutsch von Raron hätte er nicht im Traum für möglich gehalten.

31.03.2021, Walliser Bote (Bergsturz)

 

La ZAD a été évacuée avec des gants mais dans les larmes

La police a investi ce mardi la "zone à défendre" du Mormont, où 150 à 200 activistes étaient retranchés. 62 personnes ont été interpellées.

31.03.2021, 24 Heures Lausanne (matières premières minérales)

 

Forscher finden seltene Fossilien beim Bahnhof

Der Umbau des Bahnhofs Bern ist ein riesiges Projekt. Bis 2027 soll ein neuer, unterirdischer Bahnhofteil entstehen. «Dabei werden Gesteinsschichten zugänglich, die sonst verborgen sind.

30.03.2021, 20 Minuten Bern (Paläontologie)

 

Im Naturlabor Illgraben forschen

ETH entwickelt neues System zur Früherkennung von Murgängen - Alarmierung entscheidend verbessern.

30.03.2021, Walliser Bote (Naturgefahren)

 

Le sentier des Falaises ressemble désormais à un vrai boulevard sécurisé

Le public a repris possession de cette rive droite du Rhône en attente de futurs aménagements. On était à l’heure pour sa fermeture, le 31 janvier au soir, après un éboulement.

30.03.2021, Tribune de Genève (dangers naturels)

 

Verspätet wegen Pestiziden: Nun kommt das neue Pumpwerk

Endlich kann ein neues Pumpwerk in Elgg gebaut werden. Weil das Grundwasser am bisherigen Standort Chlorothalonil-Grenzwerte überschritt, brauchte es Abklärungen.

29.03.2021, Der Landbote (Hydrogeologie)

 

On pourra détecter les laves torrentielles

Des chercheurs ont développé des capteurs qui permettront de repérer ces torrents dévastateurs suffisamment tôt pour donner l’alerte.

28.03.2021, Le Matin Dimanche (dangers naturels)

 

Die Zadisten wollen bleiben bis zuletzt

Klimaaktivisten besetzen seit Oktober einen Hügel in der Waadt und demonstrieren gegen die Ausweitung des Kalkabbaus.

27.03.2021, Tages-Anzeiger (mineralische Rohstoffe)

 

C’est parti pour la géothermie à Lavey

Évoqué depuis de nombreuses années, le projet de centrale géothermique à Lavey prend un tour très concret: mercredi, le premier coup de pioche sera donné sur le site.

26.03.2021, 24 Heures Lausanne (géothermie)

 

Lithium-Schatz unter dem Rhein

Ein Start-up aus Karlsruhe will den kostbaren Rohstoff für die Batterien von Elektroautos in Deutschland fördern. Die technischen und finanziellen Hürden sind hoch.

26.03.2021, Handelsblatt (mineralische Rohstoffe)

 

Der «neue Rhein» interessiert

Die geplante Aufweitung des Rheins bei Maienfeld und Bad Ragaz stösst überwiegend auf Zustimmung.

26.03.2021, Südostschweiz / Bündner Zeitung (Hydrologie)

 

Bach in Ruswil bleibt bei Hochwasser heimtückisch

Das neue Hochwasserrückhaltebecken des Tändlibachs in Ruswil wurde zwar saniert, doch der Bach bereitet weiterhin Sorgen.

26.03.2021, Luzerner Zeitung (Hochwasser)

 

«Die einen profitieren, und die Öffentlichkeit bezahlt die Reparaturkosten»

Streit um «La Colline» Peter Huggenberger, emeritierter Professor für Hydro-Geologie und Geologie an der Uni Basel, kritisiert, dass im Feuchtgebiet in Arlesheim gebaut wird.

24.03.2021, Basler Zeitung (Hydrogeologie)

 

Des déformations plus grandes que prévu

Le percement du tunnel du Haut-Lac a été stoppé. Les mouvements de terrain sous certaines habitations sont en effet plus importants que calculés.

24.03.2021, Le Nouvelliste (construction de tunnels)

 

«Die Schweiz ist ein Natursteinland»

Baumaterial Naturstein boomt und spiegelt damit auch das Bedürfnis der Gesellschaft nach Natürlichkeit und Nachhaltigkeit wider.

24.03.2021, Aargauer Zeitung / Gesamt Regio (mineralische Rohstoffe)

 

Sus aux pesticides!

Deux initiatives populaires s’attaquent aux produits phytosanitaires. La paysannerie se trouve devant un dilemme.

24.03.2021, Le Nouvelliste (hydrogéologie)

 

Trinkwasserinitiative fordert pestizidfreie Landwirtschaft

Wer künftig Landwirtschaftssubventionen beziehen will, muss seine Produkte ohne Pestizide und Antibiotika produzieren. Dieses Ziel verfolgt die Trinkwasserinitiative.

23.03.2021, Südostschweiz / Bündner Zeitung (Hydrogeologie)

 

«Cet assainissement sera unique en Suisse»

L'assainissement de la décharge de Gamsenried est le prochain défi de Rémi Luttenbacher, responsable des projets environnementaux de Lonza.

22.03.2021, Le Temps (pollution anthropique)

 

Le réchauffement climatique menace les eaux suisses

L’Université de Neuchâtel et d’autres institutions ont participé à une étude de l’Office fédéral de l’environnement sur l’avenir de l’or bleu en terres helvétiques. Et les résultats sont préoccupants.

20.03.2021, ArcInfo (hydrogéologie)              

 

«Il est nécessaire de privilégier une utilisation plus durable des sols»

Il est nécessaire de privilégier une utilisation plus durable de nos sols, qui sont détruits par les constructions ou par l’érosion, compactés ou encore pollués.

19.03.2021, Agri (pédologie)

 

Richtig Gas geben bei der Dekarbonatisierung

Die Versteinerung des klimaschädlichen Kohlendioxids im Betongranulat von aufbereitetem Abbruchmaterial hat für die Bauindustrie grosses Potenzial.

19.03.2021, Baublatt (CO2-Sequestrierung)

 

Klimawandel hat Einfluss auf das Wasser         

Knappes Wasser und gleichzeitig instabilere Gebirge und mehr Überschwemmungen: Mit diesem Szenario muss die Schweiz künftig rechnen.

17.03.2021, Südostschweiz / Bündner Zeitung (Hydrogeologie)

 

Gletscher schmelzen — aus dem Rhein wird ein Bach

Eine Studie des Bundesamtes fiir Umwelt rechnet vor, welche Folgen der Klimawandel für die Schweiz haben könnte.

17.03.2021, Neue Zürcher Zeitung (Klima)

 

Bundesrat sieht Sanierung des Spöls als dringend an

Erstmals hat sich der Bundesrat zur PCB-Belastung im Spöl geäussert. Für Bern ist klar: Die Verunreinigung belastet die Umwelt stark. Der Druck, rasch zu handeln, wächst.

17.03.2021, Südostschweiz / Bündner Zeitung (Hydrogeologie)

 

«Büro durchgeschüttelt» - bei Bern bebte die Erde

Der Schweizerische Erdbebendienst an der ETH Zürich hat ungefähr sieben Kilometer südwestlich von Bern ein Erdbeben mit einer Magnitude von etwa 3,3 auf der Richterskala registriert.

16.03.2021, 20 Minuten Zürich (Erdbeben)

 

In Bern hat die Erde schon wieder gebebt

In Bern hat am Montagnachmittag um 14.27 Uhr die Erde gebebt. Das war stärker als das Beben, das sich kürzlich in Bremgarten ereignete. Das Epizentrum lag diesmal in Niederscherli.

16.03.2021, Der Bund (Erdbeben)

 

Nagra-Bauten in Stadel wären keine Gefahr für das Grundwasser

Tiefenlager für radioaktiven Abfall Nagra, Bund, Kanton und die Unterländer Gemeinden haben sich auf eine Lösung geeinigt, wie eine Oberflächenanlage in Stadel gebaut werden könnte.

16.03.2021, Zürcher Unterländer / Neues Bülacher Tagblatt (Tiefenlager)

 

Doubs: le Conseil fédéral déçoit le Vert Fabien Fivaz

En décembre dernier, le conseiller national a interpellé le Conseil fédéral. Ses réponses déçoivent le Neuchâtelois.

16.03.2021, ArcInfo (hydrologie)

 

La troisième correction du Rhône prend l’eau

Le projet est de plus en plus critiqué. Si sa raison d'être, la sécurisation de la plaine, s'impose, tes interventions sur le fleuve, leur gestion et leur justesse sont remises en question.

15.03.2021, Le Temps (hydrologie)

 

Grundwasser weist wieder mehr Schadstoffe auf

Neue Zahlen des Bundes An jeder siebten Messstelle ist die Nitrat-Konzentration zu hoch. Die Werte befeuern den Kampf um die Trinkwasserinitiative.

15.03.2021, Berner Zeitung / Ausgabe Stadt+Region Bern (Hydrogeologie)

 

Im Kampf mit dem Baugrund

Es ist die grösste Baustelle im Kanton Solothurn: Auf einer Fläche von 6000 m2 wächst am Zuchwiler Emmenspitz der Neubau der Kehrichtverwertungsanlage Kebag langsam aus dem Boden.

15.03.2021, Solothurner Zeitung (Geotechnik)

 

Fukushima - das Spiel mit dem Risiko geht weiter

Zehn Jahre nach der Katastrophe mehren sich die Stimmen, die zugunsten des Klimas wieder auf Kernenergie setzen wollen. Zwingend ist das nicht, aber eine Option.

13.03.2021, Der Bund (Energie)

 

Rund eine Hektare Wald gerodet - Holcim erweitert die Kiesgrube in Büsingen

Während die Holcim auf die Genehmigung wartet, das Solenberg Kieswerk in Schaffhausen zu erweitern, vergrössert das Unternehmen derzeit in Büsingen die bereits bestehende Kiesgrube.

12.03.2021, Schaffhauser Nachrichten (mineralische Rohstoffe)

 

Messnetz des Bundes für den Transport suspendierter Sedimente in Fliessgewässern

Dieser Artikel stellt die Rechtsgrundlagen und die Bedeutung der Überwachung von Sedimentfiüssen sowie die Vision und Strategie der Abteilung Hydrologie für die nahe Zukunft dar.

11.03.2021, Wasser Energie Luft / Eau Energie Air (Sedimentologie)

 

Räbloch-Verklausung und Räumung einer Schlucht im Emmental

Am 24. Juli 2014 ereignete sich in der Gemeinde Schangnau ein äusserst seltenes Gewitter. Die lokal sehr intensiven Niederschläge lösten in der Emme und ihren Seitengewässern Hochwasser aus.

11.03.2021, Wasser Energie Luft / Eau Energie Air (Hochwasser)

 

Travaux souterrains en cours et à venir à Frinvilier, La Heutte et Tavannes

Ce projet de longue haleine vise à donner un coup de neuf à la chaussée ainsi qu’aux différents tunnels qui jalonnent le tronçon entre Tavannes et les Champs-de-Boujean à Bienne.

11.03.2021, Le Quotidien Jurassien (construction de tunnels)

 

Womit Fukushima noch heute kämpft

Grosse Mengen mit Tritium kontaminiertem Wasser müssen entsorgt werden. Und bei der komplizierten Entfernung des geschmolzenen Kernbrennstoffs steht man noch ganz am Anfang.

10.03.2021, Tages-Anzeiger (anthropogene Umweltbelastungen)

 

Island erlebt 20’000 Erdbeben in einer Woche

Zweithöchste Alarmstufe Auf der Insel bebt die Erde ungewöhnlich stark. Erinnerungen an den Ausbruch des Vulkans Eyjafjallajökull werden wach, der 2010 Europas Flugverkehr lahmlegte.

09.03.2021, Tages-Anzeiger (Vulkane)

 

Sonderkonstruktion kommt aus Österreich

Bei den Gleisunterhaltsarbeiten im Güterbahnhof Schaffhausen wurden vier Weichen ersetzt und 800 Tonnen Gleisschotter verlegt.

08.03.2021, Schaffhauser Nachrichten (mineralische Rohstoffe)

 

Der Preis der Energiewende

Bis 2050 muss die Schweiz klimaneutral werden. Der Umbau des Energiesystems ist eine Jahrhundertaufgabe. Was er kostet, haben Forscher jetzt berechnet.

07.03.2021, NZZ am Sonntag (Energie)

 

Au Salève, les carrières de la discorde

Les producteurs de sable et autres graviers à béton ont en théorie jusqu'à 2033 pour creuser et réhabiliter la mine de calcaire visible de partout à Genève.

06.03.2021, Le Temps (matières premières minérales)

 

Das Protokoll einer Katastrophe

Vor zehn Jahren erbebte das Land, eine riesige Welle aus dem Meer flutete weite Teile Japans und brachte den Urankern im Kraftwerk Fukushima zum Schmelzen.

06.03.2021, Schweiz am Wochenende / Walliser Bote (Erdbeben)

 

Auf der Reykjanes-Halbinsel rumoren die Vulkane

Nach einer Serie kleinerer Erdbeben erwartet der seismische Dienst auf Island vulkanische Aktivität.

06.03.2021, Neue Zürcher Zeitung (Vulkane)

 

A Euseigne, le chantier des pyramides

Un nouveau tunnel va être réalisé pour contourner cette merveille de la nature afin d'améliorer la sécurité du trafic. Mais ces travaux, malgré les précautions prises, ne sont pas sans danger pour la fragile formation géologique.

06.03.2021, Le Temps (construction de tunnels)

 

Die Kiesgruben-Gegner erhalten Verstärkung

Der Kiesabbau in Tageiswangen rückt näher. Er wird die Landschaft für Jahrzehnte umpflügen. Die Opposition dagegen gibt nicht auf. Und erhält nun Verstärkung aus Bassersdorf.

06.03.2021, Der Landbote (mineralische Rohstoffe)

 

A Fukushima, un très lent retour à la vie

Le 11 mars 2011 se produisait dans l'Archipel la pire catastrophe nucléaire depuis Tchernobyl. Le discours officiel est aujourd'hui celui d'un retour à la normale.

05.03.2021, Le Temps (tremblement de terre)

 

Das weisse Gold

Jede Menge Lithium: Mehr als ein Viertel der bekannten weltweiten Reserven befinden sich in der Salar de Atacama im Norden Chiles.

04.03.2021, WoZ / Die Wochenzeitung (mineralische Rohstoffe)

 

Voreilige Schlüsse im Fall Blausee

Die neuesten Erkenntnisse stellen der Arbeit der Berner Baudirektion kein gutes Zeugnis aus.

04.03.2021, Berner Zeitung / Ausgabe Stadt+Region Bern (Hydrogeologie)

 

Alte Abfalldeponie unter der kantonalen Lupe

In unmittelbarer Nähe zur Thur wurden auf Kleinandelfinger Gebiet bis zum Beginn der 1970er-Jahre Siedlungsabfälle abgeladen.

04.03.2021, Schaffhauser Nachrichten (anthropogene Umweltbelastungen)

 

Teuer: Hypotheken mit Erdbebenschutz

Das Erdbebenrisiko lässt sich mit einer Einzelpolice oder einer Hypothek mit Erdbebenversicherung versichern, saldo hat die beiden Varianten unter die Lupe genommen.

03.03.2021, Saldo (Naturgefahren)

 

Taugt der Hegau als atomares Endlager?

Die Grenzregion zur Schweiz tauchte bei der deutschlandweiten Suche nach geeigneten Standorten für radioaktiven Abfall plötzlich auf der Landkarte auf.

02.03.2021, Schaffhauser Nachrichten (Tiefenlager)

 

CO2 La nouvelle ruée vers l’or

Plusieurs startups romandes proposent des solutions pour séquestrer, réduire ou valoriser le dioxyde de carbone.

01.03.2021, Bilan (Séquestration CO2)